Sie sind hier

News

Am 11. April packten 22 Sechstklässler mit an und pflanzten im Mellinger Friedhof eine Hecke aus einheimischen Wildsträuchern an. Den Bericht der Aargauer Zeitung finden Sie hier. Am 27. April findet schon die nächste "Natur findet Stadt" Aktion statt: Besuchen Sie uns vor dem Coop und lassen Sie sich beraten welche Wildstaude in Ihren Garten oder Balkon passt. Wann: Samstag, 27.
Die Kampagne „Natur findet Stadt“ vom Natur- und Vogelschutzverein Mellingen und der örtlichen Natur- und Umweltkommission läuft über drei Jahre. Worauf ist zu achten, bei der Anschaffung von biologisch wertvollen Balkonpflanzen oder der ökologischen Umgestaltung des eigenen Gartens? Antworten auf diese und andere Fragen gibt Gartengestalterin Brigitte Balz aus Rütihof, die auch entsprechende Kurse für Bioterra durchführt. Ihr Referat findet vorgängig zur diesjährigen Generalversammlung des Natur- und Vogelschutzvereins Mellingen statt. Wann: Donnerstag, 7.
„Natur findet Stadt“ ist erfolgreich gestartet Nach der Pilotphase in Baden und Ennetbaden ist das Projekt „Natur findet Stadt“ 2018 auch in Aarau, Mellingen und Wohlen erfolgreich gestartet. Das Ziel, die Bevölkerung für Natur im Garten oder auf dem Balkon zu begeistern, wurde erreicht, wenn nicht sogar übertroffen! In zahlreichen Gärten wurden neue naturnahe Ecken eingerichtet. Und das Jahr 2019 verspricht weitere Erfolge für Igel & Co.
Publishing Date: 
13. September 2018
Naturama Aargau
Die Natur- und Umweltkommission gibt grünes Licht für die erste Staffel von Projekten in Mellingen. Gärtnermeister Jenni berät fünf Familien bei der naturnahen Aufwertung ihrer Gärten beispielsweise durch einen Blumenrasen, eine Trockensteinmauer, einheimische Hecken und die Errichtung eines Kleintier-Hotels.
Die Natur- und Umweltkommission (NUK) und der Natur- und Vogelschutzverein (NVM) luden zum Kampagnenstart „Natur findet Stadt“ in Mellingen ein. Das Projekt läuft bereits in ersten Gemeinden im Kanton Aargau. Nach Aarau, Baden und Wohlen beteiligt sich nun auch Mellingen an dieser Kampagne zur naturnahen Gestaltung von privaten Gärten und öffentlichen Flächen. Mit wenig Aufwand kann die Biodiversität im Siedlungsraum erhöht werden. Ob Balkon, Garten oder Firmenareal, jede Fläche kann dazu beitragen.