Sie sind hier

Apéro und Aufwertungen in privaten Gärten - Bertschi

12 Sep 16
Stadtökologie Baden

20 Meter einheimische Stauden am Stück.

In seinem Ennetbadener Garten legt Walter Bertschi grossen Wert auf einheimische Pflanzen.

Dass diese nicht nur einen grossen Nahrungswert für Insekten bieten, sondern mit ihrer bunten Blütenpracht eine wahre Augenweide sind, zeigt das ca. 20 Meter lange Staudenboard, dass er im Rahmen des Projekts Natur findet Stadt neu bepflanzt hat. Vom Lerchensporn und der Küchenschelle über Wiesenschlüsselblumen, Karthäusernelken und leuchtendem Mauerpfeffer bis hin zu Sonnenröschen und Kalkaster blüht es am Board über das Jahr verteilt.

Ergänzt wird die Staudenbepflanzung durch einheimische Wildgehölze wie Faulbaum, Rote Heckenkirsche und Kornelkirsche. An ihren Beeren können sich Vögel gütlich tun oder im bald vorhandenen Dickicht von Zimt- und Apfelrose Schutz vor den Katzen suchen.

Auch für Eidechsen und Igel hält der Garten von Walter Bertschi mit Trockenmauern und Asthaufen die richtigen Unterschlupfmöglichkeiten bereit.

Schreiben Sie uns