Sie sind hier

Apéro und Aufwertungen in privaten Gärten - Schlossbergweg

13 Sep 16
Stadtökologie Baden

Garten-Apéro im Projekt Natur findet Stadt  Schlossbergweg.

Beim Apéro konnten sich die Gäste des Schlossbergwegs viele hilfreiche Gartentipps holen. Denn die Gärtnerin Brigitte Balz berichtete nicht nur über das grosse Engagement, das von den 11 Parteien der Überbauung beigetragen wurde, um die neue Gartengestaltung anzulegen und zu pflegen – sie stand den Gästen auch für Fragen, Tipps und Tricks rund um das Thema Naturgarten zur Verfügung. Die Gäste nutzten die Gelegenheit zur Nachfrage sowohl bei der Gärtnerin Frau Balz wie auch bei der Stadtökologie Baden.

 

Beitrag vom 14. April 2016

11 Parteien – 1 Garten und alle waren sich einig: mehr Natur muss her.

Von Jung bis Alt packten im Herbst 2015 alle mit an. Gleich zwei spärlich bepflanzte Hänge wurden in der Wohnüberbauung am Schlossbergweg 7 aufgewertet und erblühen nun in neuer Pracht. In der heimischen Hecke erfreuen Hunds-Rose, Berberitze, Kreuzdorn, Holunder und andere Gehölze nicht nur das Auge des Betrachters, sondern auch die Tierwelt, die hier Nahrung und Unterschlupf findet. Ergänzt werden die Gehölze durch eine vielfältige Staudenbepflanzung mit Mondviole, Fingerhut, Frühlingsplatterbse und Co., die mit ihrer bunten Blütenpracht zur wahren Augenweide wird. Nektarliebende Insekten finden im an einheimischen Gehölzen und Stauden ein wertvolles Nahrungsangebot.

In diesem Jahr wird es am Schlossbergweg 7 weiterhin bunt zu- und hergehen, wenn weitere Grünflächen der Überbauung mit einheimischen Wildblumen bepflanzt werden und gemeinsam ein Weidenhaus entsteht.

Schreiben Sie uns